diy

DIY, Interior, Lifestyle

Upcycling Adventskranz und Weihnachtsdeko

nachhaltige weihnachtsdeko

Dieses Jahr sehr reduzierte Weihnachten bei uns. Geschenke wurden schon im November gemacht oder gekauft, Plätzchen auch, selbst die Weihnachtskonzerte lagen in der ersten Dezemberwoche. Können wir dieses Jahr etwa tatsächlich ein besinnliches, runtergefahrenes Fest der Liebe, Besinnung und Hoffnung feiern?
Deshalb hier ein sehr reduzierter Blogpost von der Farm! Viel Spaß beim Lesen.

Glitzer, Glamour, gebundene Kränze - alle Jahre wieder. Dieses Jahr handhaben wir es etwas anders. Unsere Weihnachtsdeko kommt diesmal von der Farm oder aus dem Secondhand Kaufhaus.

1. Farmstyle

IMG_9439.JPG

Seid ihr auch in Walnüssen ertrunken? Vier Eimer voll sind im Regen vergessen worden, die Nüsse sehen nicht mehr cool aus.
Egal: Löchlein gebohrt, mit alter Kupferfarbe bemalt und auf Draht zum Kranz gefädelt.

2. Feld-Style

Unsere Stadtfarm befindet sich zwischen dem Uni Campus und dem Technologiepark in Heidelberg, Handschuhsheimer Feld wird der Abschnitt genannt. So viele Kräuter am Wegesrand laden zum Sammelspaziergang ein. Die Urmöhre, Daucus Carota wird diesmal in ein Kränzlein gebunden.

Kränze binden mit Kräutern

3. Vintage Fundgrube!
In der Kruschtelecke des Recycling Kaufhaus habe ich diese beiden Kerzenständer aus Metall entdeckt. Der eine eine Mischung aus 80ermäßigem Art Deco Stil, der andere fast rustikal und alles was glänzt ist top!

Stehst du eher auf klassische Kränze und Weihnachtsschmuck oder darf es auch mal alternativ sein?